Das Ende

Nun ist es also so weit – nach 4 Jahren der gemeinsamen Freuden muss ich mich von meinem Audi verabschieden.
Da ich nun mit einem Firmenwagen unterwegs bin und 2 Autos einfach zu viel Platz & Geld verbrauchen trenne ich mich schweren Herzens von ihm. Es war (und ist) ein tolles Auto und ich hoffe dass der neue Besitzer genau soviel Freude damit hat wie ich!

 

2014-03-26 09.34.34 HDR

 

 

Beheiztes A6-Lenkrad

Und wieder gibt es ein Upgrade für meinen A4. Leider hatte er nur das Standard 4-Speichen-Kunsstofflenkrad eingebaut. Über’s Internet habe ich mir ein Multifunktionslenkrad eines A6 besorgt. Da die Lenkräder bei den meisten Audi-Modellen identisch sind passt das auch in meinen A4. Ich habe mich wieder für ein 4-Speichen-Lenkrad entschieden, weil hier mein alter Airbag passt.
Als kleine Besonderheit ist das Lenkrad sogar noch beheizt – für mich als Nicht-Garagen-Besitzer natürlich super.

Im Internet habe ich mich vorher genau Informiert, welche Teile benötigt werden:
– Das Lenkrad 4L0 419 091 J (gebraucht von einem Teileverwerter)
– Der passende Schleifring 4E0 953 541 B (konnte ich gebraucht kaufen)
– Das passende Steuergerät 8E0 953 549 R (hatte ich bereits verbaut)
– Der zugehörige Airbag-Leitungssatz 4F0 971 589 A (gibt’s günstig beim Audi-Händler)

20130201-Dax-003

Das Lenkrad machte soweit einen guten Eindruck, hatte aber 2 Mängel: Erstens war das Leder bereits abgegriffen, und zweitens war es schwarz. Mein Innenraum ist aber grau! Nach kurzer Suche bin ich auf die Firma Carsdream in Deutschland gestoßen. Sie hat sich auf das Beziehen von Lenkrädern und diversen Autoteilen spezialisiert. Kurzerhand habe ich mein Lenkrad eingeschickt und das ganze passend in grau (mit Loch- bzw. Glattleder) beziehen lassen.

2013-02-25 21.03.03

Schlussendlich wurde das ganze verbaut – wegen dem Airbag habe ich das von einer Fachwerkstätte erledigen lassen – und von mir codiert. Jetzt kann ich das Radio/Telefon über das Lenkrad bedienen, die Lenkradheizung läuft paralell mit der Sitzheizung mit.

2013-03-26 13.31.15

2013-03-26 17.22.57

Daten, Fakten & Änderungen

Folgende Dinge habe ich bis jetzt umgebaut bzw. nachgerüstet:

– Heckscheibe und hintere Fenster schwarz foliert
– Kofferraumwanne gekauft
– Ambientbeleuchtung nachgerüstet
– RS4-Pedale nachgerüstet
– Neue Sommerfelgen (Hölzel RS4 8×18 ET45)
– Bremssättel orange lackiert
– Audiolink Mp3-Player im Handschuhfach nachgerüstet
– Fahrerinformationssystem („FIS“) und Wischwasser-Sensor nachgerüstet
– Innenbeleuchtung auf LED umgebaut
Kennzeichenbeleuchtung auf LED umgerüstet
Original Kennzeichenbeleuchtung eingebaut, da die Nachrüstlösung immer ausgefallen ist
– Original Audi-LED-Kennzeichenbeleuchtung mit Adapter eingebaut
– ABT Spoilerlippe angebaut
– RS4 Grill für die Standard-Stoßstange umgebaut und verbaut
– Kennzeichenblende besorgt, in Wagenfarbe lackiert und angebaut
– Neue Einstiegsleisten verbaut
– Votex Dachkantenspoiler angebaut
– Funkuhr nachgerüstet
– CH/LH ohne Lichtsensor nachgerüstet
– Standlüftung Codiert
– „Tränenwischen“ und geschwindigkeitsabhängiges Wischen codiert
– Heckwischer vom Q5 verbaut
– beheizte Spiegelgläser nachgerüstet
– Kopfstützenhaken „Snakey“ aus dem VW-Zubehör eingebaut
– S-Line-Diffusor nachgerüstet und in Wagenfarbe lackiert
– Krumme Diesel-Endrohre abgeschnitten und FOX Endrohrblenden angeschweißt
– Typenbezeichnung entfernt
– Navi-Halterung für die Standard-Telefonhalterung gebaut
– Rote Fußraumbeleuchtung eingebaut
– Beheiztes MuFu-Lenkrad vom Audi A6 einbauen
– Leder-Sitzbezüge in OEM-Optik

 

Was noch folgen wird:

– Abgenutzen Lichtschalter austauschen
– Frontscheinwerfer austauschen, da einer undicht ist
– Heckscheinwerfer mit LED-Version austauschen

Fußraumbeleuchtung

Wieder mal was neues aus dem Audi-Lager: Gestern bin ich endlich dazu gekomme ein paar Teile zu verbauen die hier schon eine Weile herumliegen.
Einerseits habe ich das beleuchtete Ablagefach (unter dem Klimabedienteil) eingebaut, andererseits eine rote Fußraumbeleuchtung. Die gibt es zwar so nicht im A4, der A6 oder A8 zb. haben diese aber beim Lichtpaket dabei.
Mein Glück ist es, dass die weißen Fußraumleuchten des A4 die selbe Größe haben wie die roten Türwarnleuchten. Also habe ich einfach zwei solche in die vorhandenen Aussparungen der Fußraumleuchte eingebaut, das ganze über die Aschenbecherbeleuchtung mit Strom versorgt und et voilá, schon haben wir eine rote Fußraumbeleuchtung, die sich mit der Ambientbeleuchtung an und ausschalten sowie in der Helligkeit regeln lässt. Hier noch ein paar Fotos davon, auch einmal mit eingeschalteter LED-Innenraumbeleuchtung:

20120608-Dax-003

20120608-Dax-004

20120608-Dax-009

20120608-Dax-012

20120608-Dax-013

 

Navi-Halterung für den Audi

Ich besitze ein Navi – das Garmin nüvi 1490LM. Das gabs mal beim Lidl in Aktion, und für meine Zwecke reicht es vollkommen aus. Hat sogar lebenslange Kartenupdates mit an Bord, und TMC kanns auch. Das einzige was mich daran nervt (und das nervt mich an allen externen Navis): Die Saugnapfhalterung. Erstens stört mich das Gerät mitten im Sichtfeld, und zweitens hinterlässt der Saugnapf immer so schöne Abdrücke auf der Windschutzscheibe.

Im Lieferumfang des Navis war zwar auch eine Platte dabei, die man auf’s Armaturenbrett kleben/schrauben kann und darauf dann den Saugnapf kleben – aber das kommt für mich nicht in Frage. Da es heuer mit dem Auto in den Urlaub geht musste also eine Lösung her.

In meinem Audi gibt es ja diese Telefonhalterung, die derzeit mit dem Audi rsap-Adaper bestückt ist und fürs Freisprechen sehr praktisch ist. Da mein Navi aber auch eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung eingebaut hat kann ich auf diesen Adapter während Navi-Fahrten sehr gut verzichten.

Ich hab mir also eine alte Ladeschale von einem Handy – hier von einem Nokia 6230 -besorgt und diese zerlegt. Wir brauchen für die Halterung nur die untere Hälfte – damit wir unser Navi auf die Vorhandene Telefonhalterung klemmen können.

20120603-Dax-005

Als nächstes hab ich mir bei Amazon noch eine anschraubbare Halterung für mein Navi besorgt (diese und diese) und eine Holzplatte passend zurecht geschnitten.

20120531-Dax-002

Das wars auch schon – zusammengebaut schaut das ganze jetzt so aus:

20120603-Dax-001

20120603-Dax-003

Optimaler Platz fürs Navi finde ich. Die Holzplatte habe ich im Anschluss noch mattschwarz lackiert.

Back to OEM

Wie berichtet hatte ich die Kennzeichenbeleuchtung bei meinem Audi auf LEDs umgebaut – mangels Originalteilen wurden Nachrüstlösungen verbaut.
Gestern sind nun beide Leuchten ausgefallen, und das ist der Grund:

20120512-Dax-001

Rost! Anscheinend waren die Leuchten nicht richtig dicht und mit der Zeit ist Wasser eingedrungen…
Jetzt verrichten erstmal wieder die Original-Leuchten ihren Dienst – vielleicht finde ich ja irgendwo bessere.

Mein Audi

Nachdem ich mit meinem roten Renault Megane erste „Fahrerfahrungen“ gesammelt hatte, wuchs in mir schnell der Wunsch nach einem neuen Auto. Beim Renault machte sich einfach das Alter bemerkbar (BJ 1997), und auch die Leistung (64 PS) reichte für Bergfahrten nicht wirklich aus. Also musste ein neues Auto her.

Ein Audi sollte es sein, genauer gesagt ein A4 B7 (=Facelift) Avant. Mit viel Platz und genug Leistung, also mindestens die 113 PS-Ausführung.

Also klapperte ich diverse Händler ab und studierte fleißig die Kleinanzeigen. Mein Vater schließlich machte mich auf die Anzeige der Firma Doblander&Prantl in Telfs aufmerksam.

Dort angekommen wusste ich sofort – das ist der Richtige.

Ein Audi A4 B7 Avant, Baujahr 2006, ca. 125.000 Kilometer, VP 15.900 Euro.

Audi nach dem Kauf

Nur noch schnell eine Probefahrt absolviert, und schon war er meiner.

Eine Woche später holten wir ihn dann ab, und ich konnte ihn nicht mal selber dabei fahren (war krank und so voller Medikamente gepumpt, ich hätte nicht mal fahren dürfen ^^).

Jetzt hatte ich also mein Traumauto, und eigentlich hatte ich mir vorgenommen nichts daran zu ändern. Aber wie es halt so ist, kommt es immer anders als Man(n) denkt 😉

Als Erstes wurden die Heckscheiben mit Folie getönt. Das macht meiner Meinung nach einen edleren Eindruck, und schwarze Scheiben bei einem schwarzen Auto schauen einfach gut aus.

Folierte Heckscheiben

Als nächstes wurden neue Sommerfelgen fällig. Ich hatte zwar 16-Zoll Alus beim Auto dabei, aber diese waren eigentlich nur Winterfelgen. Also hab ich mir 18-Zoll Alus gekauft, und zwar im RS4-Style. Dadurch wirkt das Auto gleich sportlicher. Passend dazu hab ich die Bremssattel in meiner Lieblingsfarbe Orange bemalt.

RS4-Felgen

RS4 -Felgen

 

Über das Forum a4-freunde.com bin ich dann auf weitere „Umbauten“ aufmerksam geworden, welche relativ einfach zu bewerkstelligen sind.

So hab ich z.B. Die Ambient-Beleuchtung nachgerüstet, die eigentlich nur mit dem optionalen „Lichtpaket“ verbaut ist.

Ambientbeleuchtung

Danach habe ich noch die Pedale / Fussablage vom RS4 in Alu-Optik nachgerüstet, ein kleines aber feines Detail.

Gestört hat mich bei meinem Audi immer, dass das verbaute Radio „Concert II“ keine MP3s abspielen kann, etwas, was eigentlich schon jedes Billig-Autoradio kann. Also habe ich relativ günstig und schnell ein Audio-Link im Handschuhfach eingebaut. Daran kann ich jetzt USB-Sticks, SD-Karten oder jedes Gerät mit AUX anstecken und über das Autoradio – wie bei einem CD-Wechsler – abrufen.

Der Nächste größere Umbau war der Einbau des Fahrer-Informationssystems, kurz FIS. Das FIS dient zur Anzeige von Durchschnittsverbrauch, Durchschnittsgeschwindigkeit, Tageskilometer, Fahrzeit usw…
Leider lässt sich das Audi auch teuer bezahlen und mein Audi hatte das nicht eingebaut. Aber mithilfe einer Anleitung aus dem Internet und meinem „Alleskönner“ Willi konnte ich auch das FIS noch nachrüsten, ebenso den dazu passenden Füllstandsanzeiger für das Wischerwasser.

FIS-Hebel

Im Innenraum habe ich dann noch die ganze Beleuchtung durch LED ersetzt, da diese ein helleres, „schöneres“ Licht geben und vor allem eine längere Lebensdauer besitzen.

Ebenso habe ich die Kennzeichenbeleuchtung in der Zwischenzeit durch LED ersetzt.

LED-Kennzeichenbeleuchtung

Eigentlich sollte jetzt schluss sein. Eigentlich, denn nach kurzer Überlegung gings dann weiter:

Von Abt habe ich eine Spoilerlippe verbaut, die ich neuwertig von einem A4-Freunde-Mitglied erworben habe. Dadurch wirkt die Front gleich viel sportlicher.

Spolierlippe - erste Anprobe

Spoilerlippe + RS4 Grill

Gleichzeitig habe ich einen original RS4-Grill (Wabengitter) umgebaut, damit er in die Stoßstange passt, und eingebaut.

RS4-Grill

Von Votex (MS-Design) habe ich mir einen Dachkantenspoiler organisiert (Original Audi-Teil, produziert in Österreich, bestellt in den USA weil dort viel billiger).

Spoiler-Anprobe

Spolier

Die Funkuhr habe ich noch nachgerüstet, ebenso Coming-/Leaving Home. Die Standlüftung wurde ebenfalls noch freigeschaltet.
Schlussendlich habe ich noch den Heckwischer vom Audi Q5 (Aerotwin-Design) verbaut und meine Einstiegsleisten (die schon beim Kauf total verkatzt waren) ausgetauscht.
Für die kalten Wintermonate hab ich mir dann noch beheizte Spiegelgläser gegönnt – die Kabel dafür liegen nämlich im B7 bereits vor. Einfach anstöpseln und fertig 😉

Innen wurden noch Kleinigkeiten gemacht, so wurde zb. ein Alu-Ring um den Lichtschalter und ein Kopfstützenhaken („Snakey“) aus dem VW-Zubehör nachgerüstet. Aussen werden noch die Typenbezeichnungen entfernt.

Und so schaut er jetzt also aus, schön langsam müsste ich dann eigentlich fertig sein 😉 :

Audi 2011